Für Käfernachwuchs ist gesorgt … :-). Die Insekten können Nachwuchs auch dringend gebrauchen. Ihr Lebensraum verringert sich ja stetig – leider. Diese beiden habe ich im Stiftungsland Schäferhaus entdeckt – ein Paradies für wilde Pflanzen und Tiere / Insekten (und für Naturfotografen).

 

Name: Graugrüner Schenkelkäfer (dt.)
Oedemera virescens (wissenschaftl.)

 

Familie:  Scheinbockkäfer

 

Vorkommen: häufig und weit verbreitet

 

Ernährung: Pollen

 

Pollen der Wiesen-Witwenblume als Nahrung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.